19.08.2017 in Wahlen

Jetzt Briefwahl für die Bundestagswahl 2017 beantragen

 

Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt. Wer am Wahlsonntag keine Zeit hat, kann bereits jetzt die Briefwahl beantragen. Nähere Informationen, welche Möglichkeiten es gibt, findet man hier: http://www.spd.berlin/aktuell/news/august-2017/briefwahl/

27.06.2017 in Deutschland

Ehe für alle - jetzt!

 
(C) SPD

Jetzt unterschreiben!

Zwölf Jahre lang hat Angela Merkel die „Ehe für alle“ blockiert. Nun ist sie umgefallen. Doch Merkel will das Thema erst nach der Wahl behandeln.

Lass uns gemeinsam den Druck weiter aufbauen, damit die SPD auf den letzten Metern der Legislaturperiode das durchsetzt, was CDU und CSU in den Koalitionsverhandlungen blockiert haben: Damit jedes Paar, das sich liebt, heiraten kann und das volle Adoptionsrecht erhält. Mit Deiner Hilfe werden wir eine schreiende Ungerechtigkeit beseitigen – und das noch in dieser Woche.

 

27.06.2017 in Landes-SPD

Michael Müller: Wir stehen ohne Wenn und Aber zur Ehe für alle!

 

Anlässlich einer möglichen Abstimmung im Bundestag zur „Ehe für alle“ noch in dieser Woche erklärt der Berliner SPD-Landesvorsitzende und Regierende Bürgermeister
Michael Müller:

„Die Ehe für alle ist mir seit langem wichtig. Ich konnte die ablehnende Haltung der CDU in Berlin und im Bund nie nachvollziehen. Berlin hat im Bundesrat mit NRW und Thüringen in der Frage noch vor wenigen Wochen klare Haltung gezeigt. Ich bin froh, dass Martin Schulz und die SPD gemeinsam mit allen anderen politischen Kräften, denen die Gleichberechtigung aller Menschen wirklich am Herzen liegt, durch nicht nachlassende Initiativen für ein Umdenken der CDU/CSU gesorgt haben. Jetzt liegt es an Angela Merkel zu beweisen, dass ihre Äußerungen kein taktisches Wahlkampfgetöse waren. Wir stehen ohne Wenn und Aber zur Ehe für alle!“

27.06.2017 in Wahlen

SPD beschließt Regierungsprogramm

 
phototek.net

Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.

Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Prozent der Menschen von Steuern und Abgaben entlastet werden. Das Rentenniveau soll nicht weiter absinken – und das Rentenalter nicht steigen. Kanzlerkandidat Martin Schulz betonte auch leidenschaftlich die Bedeutung eines einigen und starken Europas.

Martin Schulz hat am Sonntag auf dem Parteitag in Dortmund mit einer kämpferischen Rede auf einen heißen Wahlkampf eingeschworen. Er begeisterte damit die mehr als 6500 Gäste und Delegierte in der Westfalenhalle. Das SPD-Regierungsprogramm [PDF, 636 KB] wurde einstimmig beschlossen.

Schulz übte in seiner Rede auch scharfe Kritik an der Union und ihrer demokratieverachtenden Wahlkampftaktik – aus Kalkül die Auseinandersetzung mit der SPD bei wichtigen politischen Themen wie Rente und Steuern zu vermeiden. Die SPD kontert mit einer politischen Vision für die Zukunft Deutschlands.

14.06.2017 in Abteilung

SPD Tempelhof goes Facebook

 

Seit wenigen Tagen ist die SPD Tempelhof auch mit einer eigenen Seite auf Facebook präsent. Unter https://www.facebook.com/spdtempelhof/ erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Themen sowie interessante Veranstaltungen rund um Politik und Gesellschaft in Tempelhof.