12.11.2015 in Kiez

Keine Aufgabe des Damwildgeheges im Franckepark

 

Die SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg fordert den Bezirksstadtrat Daniel Krüger (CDU) auf, das Damwildgehege im Tempelhofer Franckepark zu erhalten und seine Prüfung zur Schließung des Geheges nicht weiter zu verfolgen. Ein entsprechender Antrag liegt der Bezirksverordnetenversammlung zur Entscheidung bei ihrer nächsten Sitzung am 18. November vor.

Bezirksstadtrat Krüger berichtete in der Septembersitzung des Ausschusses für Verkehr und Grünflächen über das qualvolle Ende des Hirsches „Nono“. In diesem Zusammenhang stellte er den Kosten- und Personalaufwand, den das Gehege erfordert, dar und berichtete von den Schwierigkeiten einer artgerechten Haltung des Damwilds. Offenbar prüft Herr Krüger vor diesem Hintergrund die Aufgabe des Geheges.

 

10.11.2015 in Kiez

Eröffnung des T-Damm-Centers

 

Am 9. November hat am Tempelhofer Damm 198 das neue T-Damm-Center seine Pforten geöffnet. Dies ist ein weiterer wichtiger Impuls für die Aufwertung des Tempelhofer Damms als Einkaufsmeile.

Die SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg und insbesondere ihr Stadtentwicklungspolitischer Sprecher, Christoph Götz, begrüßen die Eröffnung des T-Damm-Centers sehr:

„Mit dem T- Damm- Center ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Durchbruch gelungen: Das alte Straßenbahndepot zwischen Kaiserin- Augusta- und Friedrich- Wilhelm- Straße konnte über den Hinzukauf und attraktive Neubebauung der Grundstücke Tempelhofer Damm 198- 200 durch den Investor direkt an die Magistrale angebunden und aus der ungünstigen Hinterlage „befreit“ werden. Dieses Konzept fügt sich genau in unsere Strategie für die Einkaufsmeile ein: Größere Einzelhandelsflächen sollen attraktive Filialisten anziehen und eine interessante Mischung mit den kleinteiligen Angeboten im Altbaubestand sichern. Das bereits 2009 eröffnete Hafencenter steht ebenfalls in diesem Kontext. Für Karstadt hoffen wir auf eine sichere Perspektive. Die nächste Aufgabe ist nun die Neustrukturierung des Rathausumfeldes und auch hier die Schaffung attraktiver größerer Einzelhandelsflächen, die Aufwertung des Rathausvorplatzes sowie Wohnungsbau im ruhigen Innenbereich.“

24.09.2015 in Kiez

Aktionstag für ein schönes Berlin

 

Im Rahmen des diesjährigen "Aktionstag für ein schönes Berlin" haben sich Mitglieder der Abteilung Tempelhof gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler daran gemacht, die Anlagen rund um die Stadtteilbibliothek und das Götzbad von Unrat und Müll zu befreien. Einmal mehr wurde bewusst, was Menschen so alles in Grünanlagen unserer Stadt "entsorgen". Selbst eine Mikrowelle wird einfach so ins Grün geschmissen.