Trauer um Ekkehard Band

Veröffentlicht am 14.03.2016 in Abteilung
 

Am 8. März ist der frühere Bezirksbürgermeister Ekkehard Band im Alter von 71 Jahren  verstorben. Ekkehard Band prägte die Kommunalpolitik in Tempelhof-Schöneberg in den letzten drei Jahrzehnten mit.

Bereits im Januar 1967 trat Ekkehard Band in die SPD ein. Er war von März 1990 bis März 2000 Kreisvorsitzender der SPD Tempelhof und Kreisdelegierter und Landesparteitagsdelegierter.

Ekkehard war einer der engagiertesten Kommunalpolitiker unserer Stadt. Von 1985 bis 1995 gehörte er der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof an und führte die Fraktion als Vorsitzender von 1991 bis 1995. Am 14. Dezember 1995 wurde er zum Bezirksstadtrat für Volksbildung und Wirtschaft in Tempelhof gewählt. Ab dem 4. Oktober 2000 wurde er Stadtrat für Schule, Bildung und Kultur für den neugebildeten Bezirk Tempelhof- Schöneberg. Zum Bezirksbürgermeister von Tempelhof- Schöneberg wurde Ekkehard am 19. Dezember 2001 gewählt und im November 2006 in seinem Amt bestätigt.

Die SPD-Abteilung Tempelhof trauert um ihr Abteilungs-Mitglied. Ekkehard wird uns fehlen, unser Mitgefühl gilt seiner Familie.