Zebrastreifen an der "Schule auf dem Tempelhofer Feld"

Veröffentlicht am 26.03.2014 in Fraktion
 

Christoph Götz

Die SPD-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg teilt mit:

Auf Initiative der SPD-Fraktion hat die BVV die Einrichtung eines Zebrastreifens am Wolffring, in Höhe Schulenburgring, einstimmig beschlossen und die Verwaltung gebeten, sich um entsprechende Mittel aus dem Fußgängersicherheitsprogramm des Senats zu bemühen.

 

Damit wird einem dringenden Wunsch der Elternschaft der am Schulenburgring gelegenen "Schule auf dem Tempelhofer Feld" entsprochen. Die Kreuzung wird als Teil des Schulwegs täglich von hunderten Kindern frequentiert. Aufgrund der großen Straßenbreite des Wolffrings verhalten sich Kraftfahrer häufig nicht angemessen und bringen querende Schüler in Gefahrensituationen. Abzuwarten bleibt nun, ob auch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt das Vorhaben unterstützt. Aus eigenen Mitteln ist der Bezirk nicht in der Lage, diese Überquerungshilfe einschließlich einer baulichen Verengung der beiden Fahrbahnen zu schaffen.

Christoph Götz, Stadtentwicklungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: "Wir freuen uns, dass das Vorhaben mit dem BVV- Beschluss ein Stückchen näher gerückt ist. Wir werden nun auf die Finanzierung durch die Senatsverwaltung drängen. Der Wolffring wird täglich von hunderten Kindern an der betreffenden Stelle in direkter Nähe der Schule überquert. Im Sinne einer besseren Schulwegsicherheit ist ein Zebrastreifen eine kostengünstige und wirksame Hilfe".