Michael Müller übernimmt Amt des Bundesratspräsidenten

Veröffentlicht am 05.11.2017 in Bundesrat
 

Foto: Bundesrat | Sascha Radke

Mit dem 1. November 2017 hat das Land Berlin und damit Michael Müller als Regierungschef die Bundesratspräsidentschaft turnusmäßig für ein Jahr übernommen.

In der Bundesratssitzung am 3. November 2017 hielt Michael Müller seine Antrittsrede als neuer Bundesratspräsident, in der er die Grundwerte Offenheit, Toleranz und Freiheit für "nicht verhandelbar" erklärt hat.

Die gesamte Rede im Wortlaut und als Video findet man hier.